Die Senioren-Stadtmeisterschaften laufen, viel Erfolg allen Teilnehmern! Aktualisierte Auslosungen siehe links unter LK-Turniere...



Endspiele um die Low-T-Ball – Stadtmeisterschaften beim OTC

Drucken
PDF

In den letzten vier Woche richteten die Verantwortlichen der Oelder Grundschulen mit den Trainern Alexander Beller, Sebastian Zeisel und Sören Gnida die jeweiligen Low – T – Ball Schulmeisterschaften in den Grundschule nach Jahrgang aus. Low – T – Ball ist eine Rückschlagsportart ohne direkten Gegnerkontakt, bei der in einer  Schulsporthalle auf Low-T-Ball-Anlagen mit Tennisschlägern großvolumige Bälle unter Querbalken hindurch gespielt werden. Vorkenntnisse im Tennis sind nicht erforderlich, die Kinder messen sich altersgerecht und auf Augenhöhe. Ein schneller Erfolg beim Ball-Rückschlag-Spiel ist garantiert.

Der Wettbewerb wurde parallel zum Schulalltag, in den Sportstunden in den entsprechenden Hallen durchgeführt. Innerhalb von einer Sportstunde wurden die Klassenbesten ermittelt. Diese spielten dann auch noch die Jahrgangsbesten an den jeweiligen Schulen aus. Die ersten drei der jeweiligen Jahrgangsstufen einer jeden Grundschule wurden zu den Endspielen am Mittwoch, den 16.05.2018, ab 16.30 Uhr auf die Anlage des Oelder Tennisclubs Blau-Weiß eingeladen. Hier werden diese sich um den Titel des Oelder – Low – T – Ball Stadtmeisters messen, um anschließend bei der Siegerehrung die Pokale entgegenzunehmen. Zu dieser Veranstaltung, mit sicher heißen Matches werden alle Kinder mit Eltern und Interessierte eingeladen.

Das beigefügte Bild zeigt den Schirmherren der Veranstaltung, den Bürgermeister der Stadt Oelde, Herrn Karl-Friedrich Knop, bei einem Match in der Sporthalle der Edith-Stein-Schule.

Senioren-Stadtmeisterschaften auch in 2018 - Jetzt anmelden!

Drucken
PDF

Nach dem Erfolg der letztjährigen Senioren-Stadtmeisterschaften wird es in 2018 selbstverständlich eine Neuauflage geben. Wir hoffen die große Teilnehmerzahl im letzten Jahr nochmal steigern zu können.

Das Beste daran: Die Spieltermine und den Spielort vereinbart ihr wie gehabt selbst! Weshalb ihr mitspielen solltet?

+++ Terminvereinbarung in Eigenregie! (die Runden müssen bis zu einer sehr großzügig gewählten Deadline gespielt werden, s.u.)

+++ LK-Punkte ab dem Halbfinale! (vor dem Halbfinale können wir auf Grund der sehr eng definierten LK-Bestimmungen keine LK-Punkte vergeben)

+++ kein Nenngeld!

+++ Finale und Spiel um Platz 3 am 07. September 2018!

+++ hochwertige Pokale und Sachpreise für die 1. - 3. Platzierten einer jeden Konkurrenz!

OTC veranstaltet Low-T-Ball Stadtmeisterschaften

Drucken
PDF

Low-T-Ball ist eine Rückschlagsportart ohne direkten Gegnerkontakt, bei der in einer Schulsporthalle auf Low-T-Ball-Anlagen mit Tennisschlägern großvolumige Bälle unter Querbalken hindurch gespielt werden. Vorkenntnisse im Tennis sind nicht erforderlich, die Kinder messen sich altersgerecht und auf Augenhöhe. Ein schneller Erfolg beim Ball-Rückschlag-Spiel ist garantiert.

Mit diesem Angebot, eine Low-T-Ball Schulmeisterschaft mit anschließender Stadtmeisterschaft zusammen mit den Schulverantwortlichen zu organisieren, traten die Jugendverantwortlichen des OTC an die Oelder Grundschulen im Stadtgebiet heran. Die Rückmeldungen waren phantastisch. Alle Oelder Grundschulen beteiligen sich an dem Projekt.


OTC blickt auf erfolgreiche Saison 2018 zurück

Drucken
PDF

Oelde (dis). Der Oelder Tennisclub (OTC) Blau-Weiß hat bei seiner Jahreshauptversammlung am Donnerstag im Bürgerhaus auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurückgeblickt. Der Stellvertretende Sportwart Lukas Brockschnieder bedankte sich für die „tollen und fairen Spiele“ und bei den Mannschaftsführern. Insgesamt 15 Mannschaften gingen im Seniorenbereich auf Titeljagd in verschiedenen Ligen. Das sind zwei mehr als im vorvergangenen Jahr. Thomas Niehaus, Mark Bussmann, Christian Miele, Christian Heerig, Florian Preyß, Sebastian Zeisel und Kai Berenskötter setzten sich in der Westfalenmeist

Insgesamt 15 Mannschaften gingen im Seniorenbereich auf Titeljagd in verschiedenen Ligen. Das sind zwei mehr als im vorvergangenen Jahr. Thomas Niehaus, Mark Bussmann, Christian Miele, Christian Heerig, Florian Preyß, Sebastian Zeisel und Kai Berenskötter setzten sich in der Westfalenmeisterschaft Ü 30 in der Wintersaison 2017/2018 durch. Auch die Damen seien mit ihren Aufstiegen in die Bezirksliga und Kreisliga sportlich stark unterwegs gewesen, sagte Brockschnieder.