Damen 30 schaffen den direkten Wiederaufstieg in die Westfalenliga

Drucken
PDF

Es war ein gemischtes Wochenende für die Mannschaften des Oelder TC Blau-Weiß: Während die Damen 30 nach ihrem 8:1-Sieg gegen Tennispark Bielefeld ungeschlagen den direkten Wiederaufstieg in die Westfalenliga feiern konnten, mussten die Herren 30 in der Regionalliga gegen den Gladbacher THC mit 4:5 ihre zweite Saisonniederlage hinnehmen. Die 2.  Herren 30 konnte sich dagegen über den Klassenerhalt freuen. Sie siegte am Samstag mit 8:1 über Grün-Weiß Ennepetal.

h30d30klein

Am Abend feierten aber alle drei Teams zusammen im Clubhaus an der Hans-Böckler-Straße den Aufstieg der Damen, die beim 8:1 gegen den Tabellenzweiten Tennispark Bielefeld nichts anbrennen ließen. Der Sieg stand bereits nach den Einzeln fest, da Oelde bereits mit

5:1 in Führung lag, lediglich Nadine Helfenbein an Position fünf musste den Gästen einen Punkt überlassen. Das tat der Stimmung aber keinen Abbruch.

Während die Damen einen glatten Sieg einfuhren, war das Spiel der Herren 30 gegen den Gladbacher HTC eine enge Kiste. Nach den Einzeln hatte es aus OTC-Sicht 2:4 gestanden, die Oelder holten aber die beiden Punkte in den ersten beiden Doppeln im Match Tiebreak, das dritte Doppel Zeisel/Heerig musste sich allerdings in zwei Sätzen geschlagen geben, hatte im zweiten Satz beim 2:6, 5:7 aber durchaus Chancen. Am Ende stand eine 4:5-Niederlage zu Buche, genauso wie im letzten Spiel gegen den RTHC Bayer Leverkusen. In den vergangenen Jahren waren es stets die Oelder gewesen, die solche knappen Spiele für sich entscheiden konnte, in diesem Jahr fehlt ihnen das nötige Quäntchen Glück. Für die 1. Herren 30 ist die Saison allerdings noch nicht vorbei, sie haben noch zwei Spiele vor sich. Weiter geht es am 28. Juni zuhause gegen ETB Schwarz-Weiß Essen.